Partner

Als öffentliches Unternehmen arbeitet der SEL viel mit langfristigen Partnern zusammen:

Der SEL ist eine 100-prozentige weitestgehend selbstständige Tochter der Stadt Lüdenscheid mit eigener Satzungshoheit. Das Aufsichtsgremium ist der SEL-Verwaltungsrat. Die Mitglieder werden vom Rat der Stadt gewählt. Der Bürgermeister ist der Vorsitzende dieses Aufsichtsgremiums.

Die jährlich neu festzusetzenden Entwässerungsgebühren werden nach Prüfung der Gebührenkalkulation durch das städtische Rechnungsprüfungsamt vom SEL-Verwaltungsrat beschlossen.

Alle sich aus wasserrechtlichen Vorgaben zur Abwasserbeseitigungspflicht ergebenen Aufgaben werden vom SEL eigenverantwortlich umgesetzt. Dazu gehört auch der Erlass von Satzungen. Eine Ausnahme bildet das alle 6 Jahre neu aufzunehmende Abwasserbeseitigungskonzept. Dieses muss der Rat der Stadt Lüdenscheid beschließen.

Auch beim täglichen Arbeitsablauf ergeben sich viele Kontakte zwischen den Fachdienststellen des Rathauses und dem SEL. Kontinuierliche Abstimmungen erfolgen z. B. bei Straßenbaumaßnahmen, Erschließungen und im Baugenehmigungsverfahren.

Adresse: www.luedenscheid.de

Die Stadtwerke Lüdenscheid GmbH sind ein eigenständiges Unternehmen im Verbund der Enervie-Gruppe. An vielen Stellen gibt es Berührungspunkte zwischen Versorgung (Stadtwerke) und Entsorgung (SEL). So werden beispielsweise Kanalbaumaßnahmen und Neuverlegungen von Versorgungsleitungen koordiniert und soweit möglich gemeinsam erstellt.

Der SEL ist sehr eng mit den Stadtwerken verbunden. Der gesamte SEL-Betrieb ist zusammen mit den Stadtwerken an der Lennestraße untergebracht. Wir nutzen Büroräume, Telekommunikation, EDV und die zentrale Warte ressourcenübergreifend gemeinsam. Entwässerungsgebührenbescheide werden gemeinsam mit der Verbrauchsabrechnung, d. h. mit gleicher Post, verschickt.

Adresse: www.stadtwerke-luedenscheid.de

Die Stadt Lüdenscheid liegt im Verbandsgebiet des Ruhrverband. Dieser übernimmt die Aufgabe der Abwasserbehandlung, d. h. den Bau und Betrieb der Kläranlagen, der Staukanäle und der Regenüberlaufbecken. Die Staukanäle und Regenüberlaufbecken sind im öffentlichen Kanalnetz des SEL integriert, so dass eine gute Zusammenarbeit zwischen SEL und RV obligatorisch ist.

Adresse: www.ruhrverband.de

Der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb (STL) ist eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Lüdenscheid. Neben der „Müllabfuhr“ hat der STL eine Vielzahl anderer Aufgaben, unter anderem auch die Unterhaltung der städtischen Verkehrsflächen. Da das öffentliche Kanalnetz zu großen Teilen in öffentlichen Straßen verläuft, ergeben sich viele Schnittstellen bei der Straßenunterhaltung bzw. bei Straßensanierungsarbeiten.

Auch hier werden übergreifende Maßnahmen koordiniert und so weit möglich gemeinsam ausgeschrieben.

Der STL führt im Auftrag des SEL die Reinigung aller Rechen an Gewässern im Stadtgebiet durch.

Adresse: www.stl-luedenscheid.de

Entsprechend gesetzlicher Vorgaben hat der SEL das öffentliche Kanalnetz bedarfsorientiert zu reinigen. Seit 2008 übernimmt der WBH im Rahmen einer Amtshilfe und der interkommunalen Zusammenarbeit diese Aufgabe für den SEL. Ein mobiles Datenerfassungsgerät erleichtert die Zusammenarbeit. Der WBH erhält ein Notebook mit den digitalen Daten einer Spültour und kann dort direkt die Abarbeitung dokumentieren. Nach Erledigung der gesamten Tour wird das Notebook zur Auswertung an den SEL zurückgegeben. Die Daten werden dem Kanalinformationssystem des SEL zugespielt.

Adresse: www.wbh-hagen.de

Alle öffentlichen Kanäle sind im Rhythmus von 15 Jahren mittels optischer Inspektion zu untersuchen. Diese gesetzlich vorgegebene Aufgabe ist für 2017 an die Fa. Lobbe vergeben. Sie inspiziert nach den Vorgaben des SEL und liefert digitale Daten, die direkt dem Kanalinformationssystem des SEL zugespielt werden. Anschließend erfolgt die Auswertung und Beurteilung der Daten durch den SEL.

Adresse: http://www.lobbe.de/leistungen/kanaldienstleistungen/

Die öffentlichen Schächte sind genau wie die Kanäle im 15-jährigen Rhythmus zu überprüfen.  Dieses wird in 2017 von der Firma Schroers GmbH im Auftrag der Firma Lobbe durchgeführt.

Die Inspektion erfolgt überwiegend mit der Panoramo-Kamera - ein 3D-Kugelbildscanner mit zwei hochauflösenden Weitwinkelobjektiven, die das gesamte Schachtinnere in einer einzigen vertikalen Befahrung optisch scannt. Die fertigen Filme werden durch den SEL ausgewertet.

Adresse: http://www.schroers-ingenieure.de

 

Im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht hat der SEL die Aufgabe zur Abfuhr des Klärschlammes aus den Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben im Stadtgebiet Lüdenscheid. Ab 01.01.2016 führt die Günter Neumann OHG nach den zeitlichen Vorgaben des SEL, abgestimmt mit den Eigentümern und Wartungsfirmen der Kleinkläranlage, den Klärschlamm ab und bringt ihn zur ordnungsgemäßen Behandlung zur Kläranlage Schlittenbach.

Adresse: www.kanal-neumann.de

Eine effiziente und wirtschaftliche Erfüllung der Aufgaben ist ohne den Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung heutzutage nicht mehr möglich. Das Büro DW-Informationssystem GmbH mit ihrer Software Tiffany (Kanalinformationssystem) unterstützt den SEL in den technischen Bereichen und bietet viel Potential für die Umsetzung eigener Wünsche.

Adresse: www.dw-i.de

Die Fa. Gebr. Frey GmbH hat derzeit den Jahres-Auftrag für die Durchführung kleinerer offener Kanalbaumaßnahmen.

Adresse: www.gebrueder-frey.de