Sachgebiete

Der SEL gliedert sich in die drei Sachgebiete

Kanalbau und -planung

Die Mitarbeiter dieses Sachgebietes sind verantwortlich für die Planung und die Errichtung von öffentlichen Abwasseranlagen (Kanäle, Schachtbauwerke, Pumpstationen, Netzentlastungen, Regenwasserbehandlungsanlagen und Rückhaltebecken). Sie erledigen ihre Aufgabe auf Grundlage gesetzlicher Vorgaben und den allgemein anerkannten Regeln der Technik zum Wohle der Menschen und der Umwelt.
Hierfür bewerten Sie TV-Kanal-Befahrungen hinsichtlich baulicher Schäden, berechnen die Leistungsfähigkeit des Netzes insbesondere unter Berücksichtigung des Überflutungsschutzes und zukünftiger Baugebiete, bilden Synergien mit Externen (Stadt, Versorger, Straßen.NRW …), erstellen die Planunterlagen für die Ausführung, schreiben die Leistungen aus, überwachen die Bauausführung und rechnen schließlich mit den Unternehmern ab.
Alle für das laufende Jahr geplanten und in der Ausführung befindlichen Baumaßnahmen können Sie unter „öffentliche Baumaßnahmen“ einsehen

Kanalbetrieb und -unterhaltung

Die zentrale Aufgabe ist der Betrieb und die Unterhaltung des öffentlichen Kanalnetzes. Die Mitarbeiter des Kanalbetriebs kümmern sich um regelmäßige Schachtkontrollen und –reparaturen und um das Spülen und die Untersuchung der Kanäle mit Kameras. Die technischen Becken wie z. B. Regenrückhaltebecken und Regenüberläufe sowie die Einleitungsstellen werden gepflegt und kontrolliert. Alle bei den Überwachungen gesammelten Daten werden im Kanalinformationssystem gespeichert und laufend aktualisiert. So entstehen eine detaillierte Bestandsübersicht der öffentlichen Abwasseranlagen und die Dokumentation aller durchgeführten Tätigkeiten.
Der zweite Schwerpunkt ist die private Grundstücksentwässerung. Der SEL informiert Sie über den Bau und Betrieb Ihrer privaten Abwasseranlagen. Er erteilt Genehmigungen zum Anschluss der privaten Grundstücke an den öffentlichen Kanal, erläutert notwendige wasserrechtliche Genehmigungsverfahren und unterstützt bei allen Fragen rund um die private Entwässerung (z. B. Betrieb gemeinsamer Abwasserleitungen benachbarter Grundstücke, Rückstau, Regenwasserbeseitigung).

Kaufmännische Verwaltung

Das Sachgebiet unterteilt sich in 3 Aufgabenbereiche: Zum Aufgabenbereich Betriebswirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen gehören die Erstellung von Jahresabschlüssen, die Finanzbuchhaltung, das Rechnungswesen mit der Debitoren- und der Kreditorenbuchhaltung, die Kostenrechnung, das Controlling sowie das unterjährige Berichtswesen. Zudem werden jährliche Wirtschaftspläne erstellt und Gebührenkalkulationen nach den Vorgaben des Kommunalabgabengesetzes (KAG) durchgeführt. Schwerpunkte des Aufgabenbereiches Gebühren, Einkauf, allgemeine Verwaltung sind die Bearbeitung aller gebührenspezifischen Fragen der Bürger und die Ermittlung von versiegelten und an den öffentlichen Abwasserkanal angeschlossenen Flächen. Hier werden auch die Anträge auf die Rückerstattung von Wassermengen, die nicht in die Kanalisation geleitet werden, bearbeitet. Weitere Aufgaben sind die Verwaltung, Überwachung und Abrechnung von Kleinkläranlagen sowie die Abwicklung des Einkaufs. Im dritten Aufgabenbereich Personalmanagement werden Personaladministration und –abrechnung durchgeführt sowie die kaufmännische Ausbildung koordiniert.

Ein Teil der Aufgaben erbringt das Sachgebiet im Rahmen der Zusammenarbeit städtischer Betriebe als hoheitliche Beistandsleistung auch für den Stadtreinigungs-, Transport und Baubetrieb Lüdenscheid (eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Lüdenscheid).